Bernd Wilfer

1960 geb. in Eger/CSSR
1966 Flucht nach Nürnberg / BRD
1976 - 1977 Fachoberschule für Gestaltung, Wiesbaden
1978 Förderpreis im Bereich Keramik der Stadt Wiesbaden
1979 - 1981 Studium Kommunikationsdesign, Fachhochschule Wiesbaden
1983 Ausstellung, Optik Eckert, Salmünster
1984 Ausstellung Golfclub Spessart
1984 Ausstellung Goldschmiede, Gelnhausen
1985 Ausstellung VR Bank, Bad Soden
1985 Ausstellung Restaurant "Schildkröte", Bad Homburg
1986 Ausstellung Kachelofenstudio, Offenbach
1987 Mitbegründer der Künstlergruppe "eigenART"
1987 Ausstellung Galerie Ypsilon, Gelnhausen
1987 Gemeinschaftsprojekt "ein Neuntel" mit Faxe Müller,
Skulptur Gelnhausen, Bahnhofstrasse
1987 Gemeinschaftsausstellung der Gruppe "eigenART"
in der Synagoge Gelnhausen
1988 Einzelausstellung Synagoge Gelnhausen
1988 Gemeinschaftsausstellung der Gruppe "eigenART",
Schloß Langenselbold
1989 Einzelausstellung Kunstcafe, Steinau
1991 Teilnahme an den Kulturtagen Lohrhaupten
1992 Teilnahme am Kunstsalon Wächtersbach
1992 Auftragsarbeit "Die Bürger von Calais zu Gast in Frankfurt am Main" für Anwaltskanzlei in Frankfurt
1993 u.a. "Getreidefeld ohne Lerche"
     

Q.Fell
     
1994 seit diesem Jahr unterzeichnet Bernd Wilfer seine Werke mit dem Pseudonym Q.Fell
1994 Einzelausstellung City-Galerie, Bad Homburg
1995 Teilnahme an "Offene Ateliers im Spessart"
1995 - 1996 Auftragsarbeit "Ein gutes Stück Heimat", Wandbild im Pressehaus Naumann
1996 Einzelausstellung im alten E-Werk, Gelnhausen mit Videoinstallation "Arme Hessentagsbesucher"
1997

Initiator von "Kunst bei Petri" Apotheke, Meerholz mit Einzelausstellungen

1998 Einzelausstellung Golfclub "Hof Trages"
1998 Gruppenausstellung "statt Galerie", Gelnhausen
1998 Auftragsarbeit "Das optimale Drehmoment" Main-Kinzig-Gas, Gelnhausen
1999 Gruppenausstellung "Schloßparkfestival Langenselbold"
2000 Mitbegründer der Meerholzer Kulturtage "Meerholz, mehr Kultur rund ums Schloß“ mit Gruppenausstellungen, jährlich
2000 Gruppenausstellung "Schloßparkfestival Langenselbold"
2000 Auftragsarbeit Illusionsmalerei "Wandbild Speisekammer", Brachttal
2001 Auftragsarbeit "Pasta & Pizza" Steigenberger, Flughafen Frankfurt a. Main
2002 Einzelausstellung "Tangente", Hailer
2003 Einzelausstellung "Kunst bei Petri", Meerholz
2004 Gruppenausstellung "Schloßparkfestival Langenselbold"
2004 Umzug in neues Atelier in Meerholz mit Einzelausstellung "10 Jahre Q.Fell"
2005 Gründung der "Kulturstation Kaufmann", Meerholz, mit Ateliers für weitere 6 Künstler und einem Schriftsteller inkl. 3 Galerieräumen auf insgesamt 380 qm
2005 künstlerische Gestaltung des Kundenforums der "Kreiswerke Gelnhausen"
2006 Gruppenausstellung "Schloßparkfestival Langenselbold"
2006 Gruppenausstellung "Landeskirchentag Gelnhausen"
2006 künstlerische Gestaltung der Filiale Kreissparkasse Gelnhausen-Hailer
2007 Entwurf und Umsetzung  der Skulptur am Geografischen Mittelpunkt der Europäischen Union in Meerholz
2007 Gründung des "Kunstverein Meerholz" und seither 1. Vorsitzender
2007 Einzelausstellung im "Kunstverein Meerholz"
2007 Gestaltung Altarkreuz und Altarschmuck, Kirche auf dem Berg, Niedergründau
2008 Installation "Gästebuch am EU-Mittelpunkt"  70 x 1,50 m, Gelnhausen-Meerholz
2008 Internationales Künstlersymposium "EU-Mitte" in Meerholz, Koordinator und Teilnehmer
2008 "Kunst privat", vertreten über die Kunstsammlung der Kreissparkasse Gelnhausen
2008 Gruppenausstellung "Büdinger Kulturnacht"
2008 Teilnehmer an allen Gruppenausstellungen des "Kunstverein Meerholz" in der Kulturstation Kaufmann
2008 Gruppenausstellung "20. Wächtersbacher Kunstsalon 2008"
2009 Einzelausstellung 5 Jahre Atelier Q.Fell, Randnotizen vom Mittelpunkt" - Der-Mensch-kann-des.net
2009 Gemeinschaftsausstellung "Kunst in der Scheune", Obernburg bei Aschaffenburg
2009 Teilnahme an "The 12th International Fine Arts Colony" im Rahmen des "Festival Ljubljana 2009"; Ljubljana, Slowenien
24.11.2009 Verleihung des Kulturpreises des Main-Kinzig-Kreis
2009 Teilnehmer an allen Gruppenausstellungen des "Kunstverein Meerholz" in der Kulturstation Kaufmann
   

    
nach oben